Ich mag es nicht, wenn Webseiten anonym gehalten sind.

Aus diesem Grund verrate ich Dir hier an dieser Stelle, wer ich bin und was ich mache.

Wer bin ich?

Hallo,

mein Name ist Thomas. Von meinen Freunde werde ich aber auch Tom genannt und Du darfst mich darum auch Tom nennen.

Ich wurde am 04.03.1973 geboren.

Derzeit arbeite ich seit Ende 1999 als Lokführer bei der Deutschen Bahn AG. Mein Ziel ist es jedoch, möglichst bald nicht mehr meinen Job als Lokführer auszuüben und stattdessen mit meiner Frau und unseren Haustieren in unserem Van bzw. in unserem Wohnmobil zuerst Deutschland zu bereisen, dann Europa zu bereisen und dann den Rest der Welt zu bereisen.

Aus diesem Grund bin ich dabei, mir ein ortsunabhängiges und zeitunabhängiges Einkommen aufzubauen. Denn ich möchte einfach wirklich richtig frei mein Leben leben können. Nicht dass wir uns missverstehen; mein Job als Lokführer macht mir Spass. Ich fahre wirklich sehr gern meinen ICE durch die Gegend. Aber, der Preis, welchen ich für meine Leidenschaft zu zahlen habe; dieser wird immer grösser:

  • ich reise zwar viel durch Deutschland, aber sehe trotzdem recht wenig von Deutschland
  • mein Sozialleben, Familienleben und auch meine Freundschaften leiden immer mehr unter meinen Job als Lokführer
  • der unregelmässige Wechselschichtdienst setzt mir immer mehr zu

Wie gesagt, ich arbeite sehr gern als Lokführer. Aber, es ist einfach zu viel. Natürlich war und ist bei mir auch schon öfters der Gedanke da gewesen, aus meinen Job als Lokführer komplett auszusteigen und dann nur noch zu Reisen.

Aber, jedes Mal, wenn ich mit meinem Zug unterwegs bin und schöne Sachen wie einen Sonnenaufgang erlebe; dann liebe ich meine Job, welche ich manchmal auch hasse.

Durch das Buch „Die 4 Stunden Woche“ kam ich auf die Idee, was denn wäre, wenn ich zum Beispiel zwei Monate durchweg als Lokführer arbeiten würde und dann ein oder auch zwei Monate auf Reise sein würde und dann wieder zwei Monate als Lokführer arbeiten würde, um dann anschliessend wie ein oder auch zwei Monate auf Reise zu sein. Diese Idee gefiel mir immer besser und so kam ich ins Überlegen, wie ich denn unterwegs auf Reise Geld verdienen könnte.

Natürlich könnte ich es mir auch ganz einfach machen: Einfach nur noch ein Teilzeitarbeitsvertrag mit meinen Arbeitgeber machen. Dort mache ich dann mit meinem Arbeitgeber aus, dass ich nur noch zu 50% arbeite. Das würde dann so aussehen, dass ich zwei Monate lang zu 100% arbeite und mir aber nur 50% an Gehalt auszahlen lasse. Anschliessend gehe ich 2 Monate lang nicht mehr arbeiten, reise stattdessen zwei Monate lang und lasse mir nun die restlichen 50% von meinem Arbeitgeber auszahlen, welche ich mir in den zwei Monaten vorher erarbeitet habe. Coole Sache. Oder? Der Hacken aber dabei; meine Frau und ich, wir müssten dafür unsere monatlichen Ausgaben um 50% senken. Das jedoch wollen wir nicht. Denn es fällt uns einfach zu schwer.

 

Ein andere Lösung musste also her. Was wäre, wenn ich 50% meines jetzigen Gehalts als Lokführer auf eine andere Art und Weise verdienen würde als durch das fahren von Zügen?

Ich überlegte lange und recherchierte auch viel zu dem Thema „auf Reisen Geld verdienen“. Dabei stiess ich im Web auf viele interessante Sachen zu diesem Thema. Nur, es war nicht die perfekte Lösung für meine Zwecke dabei gewesen. Ich grübelte weiter und kam dann auf die Idee, zum Beispiel durch das Schreiben und Verkaufen von Ebooks oder durch das Affiliate Marketing oder viele andere Sachen auf unseren Reisen Geld zu verdienen. Das war die Lösung für mein Problem gewesen.

Ich dachte weiter „Hey Tom, wenn du solche Probleme hast, dann haben bestimmt andere Menschen ähnliche Probleme wie du. Wie wäre es, wenn du diesen Leuten die Lösung ihres Problems präsentierst?“. Ich fand die Idee gut, kam sofort ins Handeln und diese Website „auf Reisen Geld verdienen“ entstand. Ausserdem machte ich mich direkt daran, mit meinen Ideen, welche ich Dir hier auf meiner Website präsentiere, unterwegs Geld verdienen zu können.

Im Übrigen; mit all den Sachen, welche ich Dir hier auf meiner Website zeige, kannst Du auch daheim Geld verdienen. Das heisst, wenn Du Dir nicht sicher bist, ob Du mit meinen Ideen unterwegs Geld verdienen kannst; dann verdiene mit diesen Sachen erst einmal daheim Geld und übe dabei Deinen Job wie bisher aus. Erst wenn Du Dir sicher bist, dass es funktioniert; erst dann trittst Du in Deinem Job kürzer.

Du kannst zum Beispiel auch im Urlaub, wenn Du da auf Reisen bist, ausprobieren ob Du tatsächlich unterwegs auf Reisen Geld verdienen kannst.

Ich jedenfalls wünsche Dir alles Gute und dass Du bei der Verwirklichung Deiner Träume genau so viel Spass und Erfolg hast wie ich.